Go to Top

Interview | FIV Magazin | Top Makler Empfehlung Oldenburg

Top Makler Empfehlung Oldenburg

“Top Makler Empfehlung Oldenburg” Eden-Ehbrecht Immobilien erhält Auszeichnung vom FIV Magazine

“Top Makler Empfehlung Oldenburg” // Nach umfangreicher Recherche wurde Eden-Ehbrecht Immobilien vom FIV Magazine als einer der Besten Immobilienmakler Deutschlands identifiziert und hat die Auszeichnung “Top Makler Empfehlung Oldenburg” erhalten. Zusätzlich wurde Ingo Eden, einer der Inhaber und geschäftsführenden Gesellschafter, zum Interview mit dem FIV Magazine gebeten. Das Interview finden Sie unten!

Kaufen + Verkaufen in Oldenburg: Haus, Wohnung & Appartments – Immobilienmakler Interview

In Oldenburg finden Sie sicher den passenden Ort eine Immobilie zu erwerben. Ob am alten Stadthafen dem „Quartier in bester Wasserlage“ oder im städtischen Randgebiet mit Familien, Oldenburg bietet für jeden etwas. Sollten Sie eher Kaufen und Vermieten? Wie gut ist die Rendite in Oldenburg und Umgebung? Und welche Stadtteile sind am schönsten in ganz Oldenburg zum Wohnen? Das und noch mehr erfahren Sie hier in diesem Beitrag.

Mieten, kaufen, wohnen in Oldenburg

Ein guter Einstieg in die Immobilienwelt ist immer der Kauf der ersten Wohnung. Ingo Eden von Eden-Ehbrecht Immobilien erklärt in seinem Interview mit FIV Magazine seine Erfahrungen mit Immobilien in guten Lagen. Die Rendite ist hierbei abhängig von der Hausart oder der Wohnungsart. So haben zum Beispiel Mikroapartments andere Ausschöpfungsmöglichkeiten als Einfamilienhäuser. Auch ist die Mesolage entscheidend bei der Preisgestaltung, ob in Eversten, Stadthafen und anderen Stadtteilen wie Haarentor und Wechloy.

Maklerinterview über Immobilien in Oldenburg – Top Makler Empfehlung Oldenburg

Die erste Eigentumswohnung oder doch Immobilien als Kapitalanlage? In diesem Interview erfahren Sie die wichtigsten Tipps & Tricks. Kaufen, mieten, wohnen in Oldenburg aber auch Tipps für Kapitalanlagen. Wir stellen die Fragen, er liefert die Antworten.

Eden-Ehbrecht Immobilien: Interview Partner Ingo Eden

FIV: Bevor wir auf Oldenburg und dessen Immobilienmarkt und Ihre Empfehlungen für Mieter und Käufer eingehen, wollen wir noch ein wenig mehr über Ihre Agentur Eden-Ehbrecht Immobilien erfahren. Könnten Sie unseren Lesern einmal kurz zusammenfassen, was Ihre Agentur macht und worauf Sie sich spezialisiert haben?

Ingo Eden: Als wir unsere Immobilienagentur 1999 gegründet haben, sind wir mit dem Slogan „Oldenburg’s neue erste Adresse für Immobilien“ angetreten. Inzwischen stehen wir seit fast 23 Jahren für vertrauensvollen und verlässlichen Service rund um den Verkauf und die Vermietung von hochwertigen Wohnimmobilien und Gewerbeimmobilien in Oldenburg und Umgebung.

Unsere Kunden und Partner vertrauen uns hohe Vermögenswerte an. Da ist uns natürlich ein hoher Anspruch an unsere Dienstleistung besonders wichtig. Vertraulichkeit, Verlässlichkeit und eine intensive und persönliche Kommunikation sind für uns daher die Basis für eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit.

An dieser Maxime lassen wir uns auch gerne jeden Tag wieder neu messen.

Unterstrichen wird unser Anspruch inzwischen von zahlreichen Auszeichnungen und Kundenbewertungen, die wir über die Jahre erhalten haben. Ganz aktuell ist Eden-Ehbrecht Immobilien zum zweiten Mal mit dem IDA Award 2022 ausgezeichnet worden. Der Immobilien Dienstleister Award wird jährlich als Branchen-Auszeichnung von einer Fachjury des BVFI, dem Bundesverband für die Immobilienwirtschaft zusammen mit der Deutschen Immobilienmesse vergeben.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf Zuverlässigkeit, Service, ansprechendes und vielseitiges Angebot, Vertrauenswürdigkeit, Erreichbarkeit, Kommunikation und Transparenz der Prozesse gelegt. Bereits in 2017 haben wir die begehrte Auszeichnung erhalten und wurden in diesem Zusammenhang sogar als einer der Top 50 Immobilienmakler Deutschlands ausgezeichnet!

Neben den Branchen-Auszeichnungen sind wir auch besonders auf unsere inzwischen 500 Kundenbewertungen mit im Schnitt 4,6 von 5 Sternen stolz, die uns jeden Tag in unserem Tun bestätigen und neu motivieren.

Natürlich unterstreicht auch eine weitere Auszwichnung von einem hochwertigen Magazin wie ihrem als “Top Makler Empfehlung Oldenburg”, dass wir scheinbar zu Recht zu den Besten Immobilienmaklern Deutschlands gehören.


Die besten Immobilien in Oldenburg

FIV: Welche Immobilien vermittelt Sie als Makler in Oldenburg persönlich am liebsten?

Ingo Eden: Eine besondere Ehre und Freude ist es natürlich für uns, wenn uns sogenannte Leuchtturm-Projekte oder quartiersprägende Projekte für die Vermarktung anvertraut werden. Solche Immobilien sind immer eine spannende Herausforderung, da sie oft komplex in der Struktur und sehr langfristig in der Vermarktung sind. Da benötigt es viel Know-How, Erfahrung und Durchhaltevermögen, Dinge, die wir nach all der Zeit bewiesenermaßen mitbringen.

Die DREI HÖFE sind z.B. eines dieser besonderen Projekte, die neue Standards setzen und ihre Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen von Oldenburg hinaus entwickeln werden. Realisiert werden die Drei Höfe von vier renommierten Unternehmen, die sich bereits für eine Vielzahl von Projekten in und um Oldenburg verantwortlich zeichnen.

Das zukunftsweisende Mischkonzept verbindet auf insgesamt 9.500 m² Hotellerie, Gastronomie, Einzelhandel, urbanes Wohnen und Arbeiten auf fünf Etagen und hohem Niveau.


Eden-Ehbrecht Immobilien hat in der Vergangenheit bereits eine Vielzahl solcher Projekte erfolgreich vermarktet. Das beweist uns immer wieder, dass wir uns mit Persönlichkeit, Expertise, Verlässlichkeit und langjähriger Erfahrung jederzeit gegenüber anderen Marktteilnehmern durchsetzen können!


Das Eden-Ehbrecht Immobilien Team, ausgezeichnet vom FIV Magazine in 2022 als “Top Makler Empfehlung Oldenburg”!

Top Makler Empfehlung Oldenburg

Stadtteile mit Zukunft: Freizeit und Familien

FIV: Stadtteile für Singles, Familien & Co. – Für die, die noch nicht in Oldenburg wohnen und nach Oldenburg ziehen wollen, welche Stadtteile haben Zukunft? Wohin sollte man in Oldenburg ziehen, wenn man schön wohnen will?

Ingo Eden: Welcher Stadtteil der Richtige ist, ist natürlich eine sehr individuelle Entscheidung. Für Singles und Paare könnte das Gebiet um den Alten Stadthafen interessant sein. Dort hat sich in den letzten Jahren ein ansprechendes und innenstadtnahes Quartier in bester Wasserlage entwickelt. Moderne Architektur, eine gute Infrastruktur gepaart mit der Nähe zu diversen Gastronomien, Kinos, Theatern, Museen und den Angeboten der City sind sicherlich für jüngere Neu-Oldenburger sehr spannend.

Familien, die eher das Haus mit Garten suchen haben natürlich andere Ansprüche. Nähe zu Natur, Schulen & Co sind hier wichtiger. Da wird sich oft eher für die städtischen Randgebiete entschieden. Hier ist das Entwicklungsgebiet auf dem ehemaligen Fliegerhorstgelände eine Möglichkeit, wenn man noch Grundstücke für einen Neubau sucht.


Innenstadtnäher wohnt man gerne in Bloherfelde oder Eversten.


Hier sind es dann derzeit aber eher Mehrfamilienhäuser, die durch Verdichtung der älteren Struktur entstehen. Da wird es schwierig oder kostspielig, noch ein Grundstück für einen Einfamilienhaus-Neubau zu ergattern. Wer die typische Oldenburger Hundehütte sucht, schaut natürlich nach gern Möglichkeiten im Dobbenviertel oder dem Gerichtsviertel.

Allgemein ist die Nachfrage in Oldenburg aber seit Jahren in allen Bereichen so hoch, dass man doch einiges an Geduld aufbringen muss, um das Traumhaus zu finden oder zu bauen.


Entwicklung des Marktes: steigende Mietpreise

FIV: Mieten sind ein großes Thema, in ganz Deutschland. Wie entwickelt sich der Immobilienmarkt und die Mietpreise in Oldenburg in den letzten Jahren und wie wird er sich zukünftig entwickeln?

Ingo Eden: Die Nachfrage nach Mietwohnungen ist in Oldenburg seit Jahren überdurchschnittlich hoch. Oldenburg ist eine der wenigen Städten in seiner Größenordnung, die kontinuierlich gewachsen ist und das auch noch perspektivisch einige Jahren tun wird. Trotz hoher Bauaktivität, besonders im kleineren Wohnsegment, ist das Angebot niedrig, wie lange nicht mehr. Das wird wohl auch noch für einige Jahre so bleiben.

Die Auswirkungen der Pandemie haben da sicherlich für etwas Entspannung gesorgt. Man sollte dennoch früh genug mit der Suche anfangen, um etwas Entsprechendes zu finden.

Preislich bedeutet die Entwicklung, dass Mietpreise sich sowohl im Bestand als auch im Neubau stetig nach oben gehen. Gerade in bevorzugten Lagen und im Neubau-Segment haben wir mittlerweile in Oldenburg durchaus Großstadtniveau erreicht.


Empfehlungen in Oldenburg: langfristige Ausrichtung

FIV: In Deutschland wird mehr gemietet, als gekauft. Was würden Sie einem jungen Paar oder auch einer alleinstehenden Person empfehlen, mieten oder kaufen in Oldenburg?

Antwort: Da die Situation in Oldenburg, wie vorangehend beschrieben, derzeit nicht ganz einfach ist und Preise relativ hoch sind ist das sicherlich eine Frage der langfristigeren Ausrichtung. Wenn man plant, in Oldenburg seine neue Heimat zu finden, kann ein Kauf natürlich sinnvoll sein. Für eine begrenzte Zeit ist sicherlich Miete sinnvoll. Wenn man neu nach Oldenburg kommt und sich noch nicht so gut auskennt, raten wir gerne, sich zunächst eine Mietwohnung zu suchen, Oldenburg und die verschiedenen Stadtteile kennenzulernen, um sich dann vor Ort ein Bild zu machen.

Das erleichtert sicherlich auch die Suche, da man dann auf Angebote entsprechend kurzfristig reagieren kann. Die Traumimmobilien zu vernünftigen Preisen sind rar und entsprechend schnell vergeben.


Das erste Eigenheim: Fehler beim Erwerb

FIV: Wer in Oldenburg mietet ist relativ flexibel und kann bei Bedarf umziehen. Wer eine Immobilie kauft, egal ob Eigenheim oder Eigentumswohnung, ist mindestens durch den Kredit bzw. Finanzierung langfristig an das Objekt gebunden. Was sind typische Erstkäufer-Fehler aus Ihrer Erfahrung als Immobilienmakler und wie kann man diese vermeiden?

Ingo Eden: Als typischen Erstkäufer-Fehler könnte man natürlich den Eigentumserwerb ohne Unterstützung eines Fachmanns wie z.B. einen erfahrenen Immobilienmakler anführen. Die Beurteilung einer Immobile, egal ob Neubau oder Bestand, ist doch relativ umfänglich und komplex. Wenn man da nicht genau weiß, auf was man achten sollte, kann man natürlich schnell Entscheidungen treffen, die man später eventuell bereut oder teuer bezahlt. Gerade in einem angespannten Markt wie in Oldenburg, wo schnelle Entschlussfreudigkeit oftmals der Schlüssel ist, um ein Objekt überhaupt kaufen zu können.


Es heißt so schön, drum prüfe, wer sich ewig bindet.


Man sollte einen Fachmann zu Rate ziehen und sich vom Verkäufer nicht unter Druck setzten lassen. Erst, wenn man sich sicher ist, dass Lage, Zustand und Preis zu den eigenen Vorstellungen passen sollte man sich entscheiden. Wenn etwas davon noch unklar ist, war es vielleicht noch nicht das richtige Objekt.


Kaufnebenkosten und Grunderwerbssteuer

FIV: Der Kaufpreis einer Immobilie ist eine Sache, doch mit welchen Nebenkosten und Steuern müssen Käufer in Oldenburg rechnen?

Ingo Eden: Die Standard-Positionen sind hier zum einen natürlich die Grunderwerbssteuer, mit derzeit 5% des Kaufpreises in Niedersachsen. Dann müssen ca. 1,5 – 2% für den Notar und alle notwendigen Formalitäten einkalkuliert werden. Je nachdem, ob man die Immobilie über einen Immobilienmakler erwirbt, müssen in der Regel bis zu 5,95% Provision gerechnet werden. Nach neuer Gesetzeslage teilen sich Verkäufer und Käufer bei Immobilien zur Eigennutzung die Provision jeweils zur Hälfte.

Kaufnebenkosten im Überblick:

  • Grunderwerbssteuer: 5%

  • Notar & Grundbuchkosten: 1,5-2%

  • Maklerprovision 50/50: 5,95%


Immobilien in Oldenburg als Kapitalanlage

FIV: Oldenburg Stadtteile für Immobilien-Investment – Kommen wir noch zu Immobilien als Kapitalanlage in Oldenburg, für die, die kaufen und vermieten wollen. Wenn sich unsere*r Leser*in für den Kauf, mit anschließender Vermietung, entscheidet: Welche 2 Stadtteile oder auch Satelliten um Oldenburg, würden Sie einem Käufer für dessen Kapitalanlage in Oldenburg empfehlen? Wo liegen die meisten Zukunftschancen Ihrer Meinung nach als Experte?

Ingo Eden: Zunächst müsste man sich darüber unterhalten, ob es sich um eine Wohnimmobilie, Gewerbeimmobilie oder Misch-Immobilie zur Kapitalanlage handeln soll. Da Eden-Ehbrecht Immobilien inzwischen durchaus einer der, wenn nicht der größte Gewerbemakler in Oldenburg ist, gibt es hier durchaus viel Potenzial für erfahrene Anleger.

Die sehr hohe Nachfrage nach Grundstücken aller Art macht den Neu-Einstieg als Investor in Oldenburg sicherlich derzeit nicht ganz leicht. Projekt-Entwickler sind im Augenblick bereit überdurchschnittlich hohe Quadratmeterpreise zu bezahlen. Da steht man in einem großen Wettbewerb mit anderen Investoren. Erfahrung, Schnelligkeit und Liquidität sind hier oft die entscheidenden Faktoren.


Interessante Orte für Investments: Sicherheit und Nachhaltigkeit

Prinzipiell kann man sicherlich sagen, dass jegliche Optionen innerhalb des Autobahnringes sehr interessant und sicherlich auch langfristig nachhaltig sind. Aber auch in allen Stadtgebieten mit guter, gewachsener Infrastruktur macht man derzeit sicherlich nichts falsch. Neubauten mit vernünftiger Ausstattung und marktgerechtem Preisniveau stehen derzeit in keinem Stadtgebiet lange leer.

Interessante Satelliten sind sicherlich schon immer Bad Zwischenahn und Rastede. Aber auch die Gebiete zwischen den Satelliten und dem Stadtgebiet sind inzwischen sehr interessant geworden.

Langfristig wichtig ist sicherlich vor allem eine vernünftige Finanzierung, Kontrolle der Baukosten und Preisvorstellung in der Vermarktung. Wenn ein Eigentümer über 30 Jahre darauf angewiesen ist, seine Immobilie zu sehr hohen Quadratmeterpreisen vermieten zu müssen, kann das bei demografischem Wandel und sinkender Nachfrage irgendwann problematisch werden.


Die besten Immobilienarten in der Stadt

FIV: Welche Immobilienart hat Ihrer Meinung nach Zukunft in Oldenburg, worin sollte man investieren? Klein, groß, Bestand, Neubau?

Ingo Eden: Die derzeit beliebteste Anlageform ist sicherlich das Neubau-Mehrfamilienhaus. 4er, 6er, 8er, 12er, je nachdem, was das Grundstück und auch die zur Verfügung stehende Liquidität so her gibt. Gerade die Verdichtungs-Grundstücke in beliebten Stadtgebieten sind sicherlich langfristig attraktiv. Bei möglicher Nähe zu Universität, Polizeiakademie oder auch Kliniken sind kleinere Wohneinheiten wahrscheinlich die richtige Wahl.

Bei strukturell eher gemischten gebieten wird eine vernünftige Mischung aus kleineren, mittleren und größeren Einheiten für eine langfristige Vermietbarkeit sorgen. Wenn man Glück hat, kann man ab und an aber sicherlich auch eine Bestandsimmobilie mit mehreren Parteien in innenstadtnahen Gebieten wie dem Dobbenviertel oder Gerichtsviertel erwerben. In der letzten zeit sind das aber eher Glücksfälle.

Bei Gewerbeimmobilien ist der Markt sicherlich noch erheblich spezieller. Die Möglichkeiten hier zu investieren werden hauptsächlich von expandierenden Unternehmen oder starken Projektentwicklern genutzt.


Tipps zum Verkaufen von Immobilien: Expertise & Erfahrung

FIV: Zuletzt noch eine Frage: Die typischen Fehler Kauf einer Immobilie hatten Sie genannt. Viele kaufen, manche wollen aber auch verkaufen. Welche Tipps können Sie als erfahrener Makler in Oldenburg denen geben, die zum ersten Mal eine Immobilie verkaufen? Was sind die ersten Schritte und wie verkauft man eine Immobilie in Oldenburg erfolgreich?

Ingo Eden: Der erste und beste Schritt wäre natürlich, Eden-Ehbrecht Immobilien anzurufen oder eine Email zu senden. Wir haben die Expertise und Erfahrung, den gesamten Prozess vom ersten bis zum letzten Schritt zu begleiten und gemeinsam zum Erfolg zu führen. Da macht man als Verkäufer sicherlich nichts falsch, sondern alles richtig. Mit der Auszeichnung Ihres Magazins als “Top Makler Empfehlung Oldenburg” wird das ja noch einmal unterstrichen 😉

Aber ernsthaft. Wenn man in Oldenburg eine Immobilie verkaufen möchte, würden wir empfehlen, dies gemeinsam mit einem „Fachmann“ wie zum Beispiel einem Immobilienmakler wie uns zu machen. Die Beurteilung des Zustandes, des Marktwertes und der Verkaufschancen sind ein Blumenstrauß an Herausforderungen, die man nicht zwangsläufig beim ersten Mal richtig macht. Hier wird Erfahrung einen erheblichen Beitrag zum Erfolg liefern.

Viele Eigentümer denken, wenn Sie im Internet bei einem der beliebten Portale „mal eben“ eine kostenlose Immobilienbewertung durchführen, dass sie dann schon gut aufgestellt sind. Hier werden oft nur Daten abgefragt, um diese dann weiter an einen Makler zu verkaufen. Diese Unternehmen handeln erst einmal im eigenen Interesse.


Mit Immobilienmakler zum erfolgreichen Verkauf

Empfehlung wäre also, sich darüber zu Informieren, wer die besten lokalen Immobilienmakler sind, die Sie beim Verkauf unterstützen können. Denn diese kennen den Markt immer noch am besten. Achten Sie auf Kundenbewertungen, Erfahrung, Referenzen sowie eine zeitnahe Kommunikation, wenn Sie Kontakt aufgenommen haben. Laden Sie eine Auswahl von 1, 2 oder maximal drei Maklern ein, um diese persönlich kennenzulernen und die Immobilie vorzustellen.

Sie werden dann in der Regel entsprechende Einschätzungen und Bewertungen zum Verkauf der Immobilie erhalten. Bei dem Vergleich ist es vor allem wichtig, nicht danach zu gehen, wer ihnen den höchsten Verkaufspreis nennt. Das wäre zu einfach.

Diese Methode wird in einem heiß umkämpften Markt wie Oldenburg von einigen Anbietern gerne genutzt, um Aufträge schnell zu erhalten. Denn Eigentümer wollen natürlich gerne bestmöglich verkaufen. Doch wenn der genannte Verkaufspreis 20-30 Prozent über Marktwert liegt, folgt schnell die Enttäuschung, die mit einer Reduzierung des Verkaufspreises einher geht.


Zusammenarbeit beim Verkauf: Wichtige Unterlagen

Verkäufer sollten vor allem auf ihr Bauchgefühl hören, mit wem sie sich, unabhängig vom schlussendlichen Preis, eine Zusammenarbeit vorstellen könnten. Der Verkauf bedarf einer durchaus intensiven Mithilfe was Unterlagen, Termine und Co angeht. Da sollte vor allem die „Chemie“ stimmen.

Einige Verkäufer nutzen die Infos der Makler, um die Immobilie dann doch selbst zu verkaufen, weil Sie vielleicht die mittlerweile hälftige Provision scheuen. Das muss dann jeder selber wissen.

Als einer der am meisten und am besten bewerteten Immobilienmakler in Oldenburg, mit über 20 Jahren Erfahrung und zahllosen Referenzen in allen Bereichen sind wir natürlich davon überzeugt, dass es auf jeden Fall sinnvoll ist, eine Immobilie mit einem Profi an seiner Seite zu verkaufen. Das Ergebnis wird in der Regel immer besser sein, als wenn man es alleine probiert.

Danke an Eden-Ehbrecht Immobilien für das Interview!

Lieben Dank FIV Magazine für das Interview und die Auszeichnung als “Top Makler Empfehlung Oldenburg” und die damit verbundene Wahl zu einem der Besten Immobilienmakler Deutschlands.


Hier finden Sie weitere Links zu unseren Service- und Dienstleistungen als Immobilienmakler in Oldenburg:


Eden-Ehbrecht Immobilien erhält Auszeichnung, Proven Expert, Von Kunden empfohlen 2022Eden-Ehbrecht Immobilien erhält Branchen-Auszeichnung, Immobilien Dienstleister Award 2022AUSZEICHNUNGEN 2022! BESTEN DANK FÜR IHR FEEDBACK!

Auch in 2022 haben wir durch unseren Dienstleistungsansatz wieder neue Auszeichnungen erhalten können. Von der Jury der Deutschen Immobilienmesse sind wir erneut mit dem Immobilien Dienstleister Award 2022 ausgezeichnet worden. Es macht uns besonders stolz, diese wichtige Auszeichnung zum zweiten Mal erhalten zu haben! Dazu haben wir die Proven Expert Auszeichnung “Von Kunden empfohlen 2022” erneut erhalten! Wir bedanken uns bei allen Kunden für das positive Feedback!
DREI HÖFE | Gewerbe, Gastro, Büro & Wohnen | JETZT MIETEN
Ihr Gewerbemakler in Oldenburg | Gewerbeimmobilien | Gewerbeflächen | Büro | Praxis | Laden | Gastro & Co.
Ihr Immobilienmakler in Oldenburg
 

About Eden-Ehbrecht Immobilien

IMMOBILIENMAKLER OLDENBURG // GEWERBEMAKLER OLDENBURG Wir sind ihr Immobilienmakler in Oldenburg, wenn es um Verkauf und Vermietung von Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien und Anlageimmobilien geht. AUSZEICHNUNG - IDA AWARD 2022 In 2022 wurden wir für herausragende Serviceleistungen mit dem bundesweiten Immobilien-Dienstleister-Award (IDA) belohnt. Der Branchen-Award wird seit 2017 vom Bundesverband der Immobilienwirtschaft und der Deutschen Immobilienmesse verliehen. TOP 50 IMMOBILIENMAKLER DEUTSCHLANDS Im Rahmen der Deutschen Immobilienmesse 2017 in Dortmund sind wir vom BVFI - Bundesverband für die Immobilienwirtschaft als einer der Top 50 Immobilienmakler in Deutschland ausgezeichnet worden! 500 KUNDENBEWERTUNGEN Mit inzwischen 500 Kundenbewertungen und einem Schnitt von 4,6 von 5 Sternen sind wir der meist- und bestbewertete Immobilienmakler in Oldenburg. Unser Büro finden Sie im Herzen der Oldenburger Innenstadt in der Kleinen Kirchenstraße 11 im schönen Nikolai-Viertel. Hier stehen wir Ihnen Rund um Kauf und Verkauf, sowie Vermietung und Anmietung von Wohnimmobilien und Gewerbeimmobilien mit unserer über 20 jährigen Erfahrung zur Seite. Wann testen Sie unseren Service? Wir freuen uns auf Sie!